And the Winner is: Germany

“Das Leben der Anderen” hat es tatsächlich geschafft und den Oscar für den besten fremdsprachigen Film abgeräumt … hätte ich ehrlich nicht erwartet, aber ich gönne es den Machern sehr, denn sie haben nicht gerade offene Türen mit IHrer Idee eingerannt und freiwillig auf 80% ihrer Gehälter verzichtetm um den Film maßgeblich aus eigenen Stücken mitzufinanzieren.

Da sieht man es mal wieder: Wer ein Ziel hat und fest daran glaubt, dass er es erreichen kann, der schafft es auch … man muss Opfer bringen, damit es sich am Ende auszahlt.

Einmal Spitzen schneiden …

Da sag nochmal jemand, ich würde nichts im Garten tun … Nadine wollte die Bäume vor dem Haus etwas beschneiden, weil ich sagte da solle mal wieder eine kugelige Form rein. Als ich aufgestanden bin fehlte schon ein wesentlivher Ast, so dass ich mich dann doch für die Radikalkur entscheiden habe – wir brauchen schließlich was zum Heizen …

Das wird nicht billig … EOS 1D Mark III

Naja, aber es gibt auch etwas für das Geld und ich denke, ich werde hier gut investieren, wenn das Schlachtschiff für knapp 4 Kiloeuro im Mai in die Läden kommt. Mal sehen, was mein Lieblingshändler dazu sagt. Ausgelegt für 300.000 Auslösungen kostet ein Bild etwa 1,4 Cent – das ist fair!

Hier mal ein par Daten:

  • 10,1 Megapixel bei 1,3 Crop (ausreichend, wenig Vignettierung)
  • 10 Bilder Pro Sekunde (… also 8 sind ja schon schnell …)
  • 49 AF Messfelder, 19 Cross Type (geil!)
  • ISO Erweiterung auf ISO 6400 (Michael: “Oh, ein Nachtsichtgerät”)
  • 3″ Display (endlich was für Blindfische wie mich …) und
  • ein Schüttelsensor ist auch dabei …
  • K A U F R A U S C H !

    Warum überquerte das Huhn die Straße ?

    Ich lache jetzt noch … obwohl ich den Text am 21. Juli 2001 um 3:22 Uhr schon einmal als eMail bekommen habe. Ich denke, wenn etwas so alt ist darf man es doch sicher ohne Bedenken in einem Blog verwenden, oder ?

    Also: Warum überquerte das Huhn die Straße ?

    KINDERGÄRTNERIN: Um auf die andere Straßenseite zu kommen.

    ARISTOTELES: Es ist die Natur von Hühnern, Straßen zu überqueren.

    PLATO Für ein bedeutenderes Gut.

    KARL MARX: Es war historisch unvermeidlich.

    SADDAM HUSSEIN: Dies war ein unprovozierter Akt der Rebellion, und wirhatten jedes Recht, auf dieses Huhn zu feuern.

    CAPTAIN JAMES T. KIRK: Um dort hin zu gehen, wo nie ein Huhn zuvor gewesen ist.

    HIPPOKRATES: Wegen einer Unterdosis an Trägheit in ihrer Bauchspeicheldrüse.

    ANDERSEN CONSULTING: Deregulierung auf der Straßenseite des Huhns bedrohte seine dominante Marktposition. Das Huhn sah sich signifikanten Herausforderungen gegenüber, die Kompetenzen zu entwickeln, die erforderlich sind, um in den neuen Wettbewerbsmärkten bestehen zu können. In einerpartnerschaftlichen Zusammenarbeit mit dem Klienten hat Andersen Consulting dem Huhn geholfen, sich zu verändern, um erfolgreicher zu werden.

    MARTIN LUTHER KING, JR.: Ich sehe eine Welt, in der alle Hühner frei sein werden, Straßen zu überqueren, ohne daß ihre Motive in Frage gestellt werden.

    MOSES: Und Gott kam vom Himmel herunter, und Er sprach zu dem Huhn “Du sollst die Straße überqueren”. Und das Huhn überquerte die Straße, und es gab großes Frohlocken.

    FOX MULDER: Sie haben das Huhn doch mit Ihren eigenen Augen die Straße überqueren sehen. Wieviele Hühner müssen denn noch die Straße überqueren, bevor Sie es glauben?

    MACHIAVELLI: Das Entscheidende ist, daß das Huhn die Straße überquert hat. Wer interessiert sich für den Grund? Die Überquerung der Straße rechtfertigt jegliche möglichen Motive.

    FREUD: Die Tatsache, daß Sie sich überhaupt mit der Frage beschäftigen, warum das Huhn die Straße überquerte, offenbart Ihre unterschwellige sexuelle Unsicherheit.

    BILL GATES: Ich habe gerade das neue Huhn 2000 herausgebracht, das nicht nur die Straße überqueren, sondern auch Eier legen und damit Ihren Kontostand ausgleichen wird.

    DARWIN: Hühner wurden über eine große Zeitspanne von der Natur in der Art ausgewählt, daß sie jetzt genetisch bereit sind, Straßen zu überqueren.

    EINSTEIN: Ob das Huhn die Straße überquert hat oder die Straße sich unter dem Huhn bewegte, hängt von Ihrem Referenzrahmen ab.

    RALPH WALDO EMERSON: Das Huhn überquerte die Straße nicht … es transzendierte sie.

    ERNEST HEMIGWAY: Um zu sterben. Im Regen.

    COLONEL SANDERS: Ich hab eines übersehen?

    CLINTON: I did not have any sexual relationship with that chicken.

    FRED FUSSBROICH: Isch find dat jut. Wenn dat Huhn dat will, dann soll dat dat dunn.

    HOUSTON: Das Huhn hat ein Problem!

    GIOVANNI TRAPPATONI: Das Huhn hatte fertig!

    NEIL ARMSTRONG: A small step for a HUHN, but a big step for mankind!

    OSKAR LAFONTAINE: Das Huhn ist ja nur ein Privat-Huhn und kann gehen, wohin es will.