Update: Gut Kump zeigt wahre Größe!

Es ist selten, dass jemand mit Kritik umgehen kann und es ist noch seltener, dass in dieser Situation auch noch jemand echte Größe zeigt. Die Verantwortlichen von Gut Kump können das sehr wohl – mehr noch:

Wir hatten (wie berichtet) bei unserem Essen wirklich mehr Pech, als man sich für einen gemütlichen Abend wünscht. Pech deshalb, weil die Qualität der Speisen wie damals schon geschrieben wirklich sehr gut war; nur die Karte war schon etwas ausgedünnt.

So etwas kann ja mal passieren und das weiß man auch in Kump. Heute Abend um ca. 21 Uhr klingelte es an der haustür und ein Junger Mann stieg mit einer Flasche und einer Kühlbox aus einem Oldtimer (ich glaub es war eine grüne Ente). Es war also nicht der Bofrost-Mann; das wurde mir nicht erst klar, als er sagte “Hier ist ein Geschenk für Sie vom Gut Kump”.

Kump-Kuehlbox

Ich bin selten überrascht und noch seltener Sprachlos, aber in dieser Situation war ich beides. In der Kühlbox befanden sich zwei Portionen der Crème Brulée – komplett mit Tasse, Untertasse und Löffel – zusätzich ein Brief in dem man uns die Gelegenheit geben wollte diesen überaus köstlichen Nachtisch zu kosten. Weiter stand dort, dass der Ouzo die Erfüllung meines Wunsches nach einem Griechischen Absacker war – wie ich in den Blog-Eintrag geschrieben hatte.

Die Qualität des Essens haben sie unterstrichen, Kritikfähigkeit und echte Größe gezeigt und dazu sogar noch ein entsprechendes Häppchen Humor. So etwas erlebt man sehr selten in Deutschland und eines werden wir nun gewiss in naher Zukunft machen. Wir werden uns bald wieder ins Gut Kump setzen und nicht nur das Geschirr zurückbringen, sondern auch in Ruhe etwas leckeres direkt vor Ort essen.

Vielen Dank!

Kump-geschenke

8 Gedanken zu „Update: Gut Kump zeigt wahre Größe!“

  1. Pech und Pannen gibt es ja häufig, aber dass Gut Kump so cool reagiert hat, finde ich mehr als bemerkenswert. Ich war am 1. August 2009 zu ersten Mal dort, allerdings nur auf der Sonnenterrasse zum Kaffeeklatsch (sehr guter Cappucino!). Die gesamte Anlage und das, was dort gezaubert worden ist, ist wahrlich meisterlich gelungen. Ich hoffe und wünsche nur, dass das Konzept aufgeht, denn diese Adresse ist wirklich eine Reise wert! Allerdings wünsche ich mir für meinen nächsten Besuch nicht eine so laienhafte Darbietung des ungeschulten, aber freundlichen Personals. Da muss noch sehr viel getan werden in Sachen Service. Leider gibt es auf der Homepage http://www.gut-kump.de keine Möglichkeit, Kritik aber auch Lob zu schreiben. Aber ich habe bereits ein e-mail an den Besitzer geschrieben in der Hoffnung, dass dies wirklich auch gelesen und sich zu Herzen genommen wird.

  2. @Jochen Pawletta: Genau an den “Kontakt” habe ich bereits meinen eigenen Erlebnisbericht geschrieben. Ich bin gespannt, ob jemals eine Antwort kommt.

    Angela

  3. Der Inhaber von Gut Kump hat mir übrigens geantwortet: “Vielen Dank für Ihr ehrliches Feedback. Gerade in der Gründungsphase eines Unternehmens braucht man Rückmeldungen die einem helfen, Sachen in die richtigen Bahnen zu lenken. Ich habe Ihre Mail zum Anlass genommen für morgen ein Servicemeeting anzuberaumen und die dann festgelegten Standards schriftlich als interne „Bibel“ festzulegen.

    Es freut mich, dass Sie, wenn ich Ihre Formulierung richtig deuten darf, uns noch eine zweite Chance geben werden und hoffe dass unser Service Sie dann nicht enttäuschen wird.”

    Am 23. August 2009 habe ich dem Restaurant eine zweite Chance gegeben! Und ich bin nicht enttäuscht worden. Ausgezeichnetes Essen, Service nun fast perfekt, also unbedingt hingehen.
    Ich werde auf jeden Fall wiederkommen.

  4. Das freut mich zu hören – in der nächsten Woche werde ich auch endlich mal das Geschirr wegbringen … und lecker essen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>