Scan Your Face 2011: Klatsch deinen Kopp auf den Scanner!

Die Idee ist nicht neu und schon gar nicht von mir, aber ich hätte auch gerne mal eine Galerie von Freunden, Bekannten und Kollegen, die gerade ihren Schäden gescannt haben. Also schick mir Eure Bilder einfach an tim@reckmann.org und ich bastel daraus eine schöne Online-Galerie. Kein kommerzieller Hintergedanke – Just for fun! Ich überlege auch, ob ich hinterher ne kleine Verlosung für das bekloppteste Bild machen oder so :-) Ach ja: Aber nur Gesichter bitte ;-)

Das ist mein erster Versuch:

Garten 2011

In diesem Jahr gab es genügend andere Baustellen. Da blieb für den Garten nur wenig Zeit. Aber dennoch habe ich mir vorgenommen, die Rückwand des Fotostudios zu begrünen – und zwar mit Efeu. Ja, ich weiß. Das Zeug wächst wie Unkraut, aber ich bin mir über alle Konsequenzen im Klaren. Früher stand hinter dem Gebäudeteil allerdings eine Vogel-Voliere und den Schatten davon kann ich immer noch ander Hauswand erkennen – da ich nicht neu streichen möchte, gibt es halt Grünzeug.

Also im ersten Schritt einfach mal ein paar Steinreihen aufgelesen

Die Steine sahen schon nicht mehr ganz so sauber aus, daher habe ich mit dem Flammenwerfer zuerst ein wenig Unkraut “entfernt” und mit dem Kärcher die Steine von ihrem Schmutz befreit. Erstaunlich, welche Farbe die mal hatten (und jetzt wieder haben). Jetzt nur noch die Steinkante etwas verschönern und das “Beet” mit neuer Blumenerde auffüllen. Fertig.

Kann man sicherlich professioneller machen, aber da komme jetzt ein paar Efeu-Pflangen rein und dann wird man in ein paar Jahren davon eh nicht mehr viel sehen. Es ist auf jeden Fall mehr als ausreichend für einen Bereich im Garten, wo ich eher selten bin …

Ein Update für Daimy

Es gibt seit ein paar Tagen kaum noch eine Gelegenheit, wo Daimy ruhig irgendwo sitzen, stehen oder liegen kann. Sie schreit abends immer, als würde man kleine Kinder quählen und streckt mir ihr hinterteil entgegen. Auch tagsüber, wenn ich im Büro sitze und arbeite, setzt sie sich nicht etwa ruhig auf den Stuhl neben mir, sondern man könnte den Eindruck gewinnen, dass sie ein wenig nervös ist :-)

Ernsthaft: Bevor ich Daimy kastrieren lasse, möchte ich doch ganz gerne noch “eigenen” Nachwuchs produzieren. Geplant ist, dass Daimy Anfang Oktober gedeckt wird – einen schnuckeligen Main Coone Kater haben wir uns auch schon ausgesucht … Das Update Tagebuch gibt es dann natürlich hier.