Das perfekte Dinner in Hamm: Preview

Bald ist es soweit. In der Programmvorschau taucht die Staffel, in der auch ich mitgemacht habe bereits auf. Die Termine für die Ausstrahlung sind vom 6. bis 10. Juli 2015 ab 19:00 Uhr auf VOX.

Selbstverständlich sind wir vertraglich verpflichtet worden, nichts aus der Staffel auszuplaudern. Aber soooo viel wissen wir ja selbst nicht, dann die fertigen Sendungen entstehen ja im Schnitt und durch die Vertonung. Jeder kennt im Prinzip nur die Szenen, an denen er selbst beteiligt war und daran ändert sich auch bis zur Ausstrahlung nichts! Kein Wunder, dass bei allen Kandidaten die Spannung langsam steigt; schließlich will jeder wissen, welche Rolle er bekommt. Hausfrau/Hausmann, Nerd, Nervensäge, Tussi, Labertasche oder Trottel – alles ist möglich.

In unserer Gruppe haben wir uns größtenteils sehr gut verstanden und wir haben uns sogar schon zum After-Dinner-Dinner getroffen.

Mit der nachfolgenden Vorstellung der Kandidaten verrate ich übrigens nichts, da diese Informationen die Teaser für die Fernsehzeitschriften und den Videotext sind. Alle Bilder/Texte sind übrigens (c) by VOX/ITV:

Tag 1: Tim, Hamm

Tim, 37 Jahre: Aperitif: Holunder-Erdbeer-Smoothie mit Sekt aufgegossen Vorspeise: Grünes Spargelsüppchen mit kühlem Schinken-Frischkäse-Crêpe Hauptspeise:Kalbstafelspitz mit Rucola-Kartoffel-Püree sowie Streifen von Karotte und Petersilienwurzel Nachspeise: Rhabarber-Kompott mit selbstgemachtem Zitroneneis

das-perfekte-dinner-tag-1-tim-hamm_3

das-perfekte-dinner-tag-1-tim-hamm_1

das-perfekte-dinner-tag-1-tim-hamm_2

Tag 2: Natalie, Arnsberg

Natalie, 29 Jahre: Apritif: à la Sebastian Vorspeise: Salat mit Hähnchenbrust an Soja-Sesam-Dressing, dazu Ciabatta Hauptspeise: Schweinemedaillons mit Kartoffel- und Kichererbsen-Kroketten, dazu Gemüse mit Sauce Hollandaise Nachspeise: Kaffee-Schnaps-Eiscrème mit Schokoküchlein

das-perfekte-dinner-tag-2-natalie-arnsberg_1

das-perfekte-dinner-tag-2-natalie-arnsberg_2

Tag 3: Sylvia, Drensteinfurt

Sylvia, 50 jahre: Aperitif: Bicicletta Vorspeise: Tatar von der Forelle an Apfel-Radieschen-Salat mit westfälischen Reibekuchen Hauptspeise: Rindfleisch mit Zwiebelsoße, Kartoffelsalat, Gurken und Maiskölbchen Nachspeise: Westfälisches Dreierlei: Stippmilch, Rote Grütze und Herrencrème

das-perfekte-dinner-tag-3-sylvia-drensteinfurt_1

das-perfekte-dinner-tag-3-sylvia-drensteinfurt_2

das-perfekte-dinner-tag-3-sylvia-drensteinfurt_4

das-perfekte-dinner-tag-3-sylvia-drensteinfurt_3

Tag 4: Markus, Hamm

Markus, 59 Jahre: Aperitif: Lynchburg Lemonade Vorspeise: Geräucherter Wildlachs mit Wasabi-Espuma Hauptspeise: Rinderfiletsteak sous vide, Wedges und Grillgemüse Nachspeise: Pommes Frittes und Currywurst

das-perfekte-dinner-tag-4-markus-hamm_1

das-perfekte-dinner-tag-4-markus-hamm_3

das-perfekte-dinner-tag-4-markus-hamm_2

Tag 5: Natalie, Ahlen

Natalie, 35 Jahre: Aperitif: Lustige Cucumis Sativus Vorspeise: Gefüllte Pastetchen an Rapunzelsalat Hauptspeise: Lammkarree mit Drillingen an Gemüse Nachspeise: Tonka Topfenmouse auf Orangenragout und frittierten WanTans

das-perfekte-dinner-tag-5-natalie-ahlen_1

das-perfekte-dinner-tag-5-natalie-ahlen_2

Im Juni im Fernsehen …

Viel Zeit zu bloggen bleibt mir im Augenblick nicht … und wenn ich mal ein paar freie Stunden habe oder vielleicht sogar einen freien Tag, dann stehe ich hin und wieder hobbymäßig in irgendwelchen Nebenrollen für verschiedene Sender vor der Kamera.

Einsätze für Filmpool-Produktionen, wie „Verdachtsfälle“ – hier als Flugbegleiter – sind dabei schon fast Routine:

verdachtsfaelle_06_2014

Spannender war die Ausstrahlung auf Sixx (davor schon auf Sat.1 Emotion). Hier war ist Bestandteil der Dating-Show „Mein perfektes Date“. Während der Aufzeichnung tatsächlich Single ist das schon spannend, wenn man die Sendung dann Monate später mit seiner Freundin (nicht der Kandidatin!) anschaut … vor allem die Passage mit einem Tanzkurs oder der Part, wo meine Wohnung auf den Kopf gestellt wird …

meinperfektesdate

Mehr zeige ich nicht … ich habe aber DVDs der ganzen Staffel hier … sehr lustig. Danke an Mimi Stein für den interessanten Abend … jetzt kann ich Salsa tanzen ;-)

Reiko von Hallershaupt

Gestern gab es mich mal wieder im TV zu sehen. Als „Reiko von Hallershaupt“ (38) hab eich in „Familien im Brennpunkt“ (RTL) einen Kurator gespielt. Obwohl ich laut Drehbuch 34 Jahre alt sein soll, bin ich bis zur Ausstrahlung satte 4 Jahre gealtert … Pffff! Auch wenn ich selbst solche Sendungen eigentlich nicht schaue, so ist es immer wieder lustig für kleine Gastauftritte mitzuspielen – vor allem, weil es immer unterschiedliche Rollen sind, für die ich eingesetzt werde – mal sehen, was als Nächstes kommt.

reiko1

reiko2

reiko3

Im Oktober 2013 im TV …

Es sind Sendungen, die ich eigentlich nur anschaue, wenn ich weiß, dass ich darin auftauche. Aber dennoch macht es Spaß hier und da mal in einer Nebenrolle mitzuspielen. Vielleicht komme ich so meinem Großen Ziel – Leiche im Tatort – ein wenig näher :-)

In den letzten 2 Wochen gab es mich übrigens gleich 2x im TV zu sehen:

Die Trovatos | RTL 02.10.2013
Die Trovatos | RTL 02.10.2013
Auf Streife | SAT.1 10.10.2013
Auf Streife | SAT.1 10.10.2013

Das Format „Auf Streife“ arbeitet übrigens weitestgehend ohne Drehbuch – hier kann/darf/soll man als „Schauspieler“ einfach mal schön Improvisieren …

Projektoren auf pump

Meine Vorliebe für Filme und DVDs ist ja allseits bekannt, aber ich bin ja immer noch auf der Suche nach dem perfekten Abspielgerät. Entsprechende Fernseher werden mittlerweile immer günstiger, aber die punkten doch eher im Bereich Preis/Leistung statt in der Qualität. Hier sollte es dann schon ein ordentlicher Projektor sein. Allerdings haben die dann auch immer sofort einen „ordentlichen“ Preis.

Panasonic PT-DZ680EK DLP (Produktfoto)
Panasonic PT-DZ680EK DLP (Produktfoto)

Der Panasonic PT-DZ680EK DLP ist ein möglicher Kandidat, allerdings würde der dann auch direkt mit knapp 11.000 Euro reinhauen. Die habe ich gerade nicht wirklich griffbereit in der Ecke liegen. Daher hatte ich das Thema erst einmal ad acta gelegt, da ich bei der Qualität keine Abstriche machen wollte.

Jetzt habe ich aber etwas gefunden, dass mir dem Mund wieder etwas wässriger werden lässt. Man kann solche Projektoren nämlich auch auf Pump kaufen. Beamer-Leasing wäre die Lösung. Natürlich gibt es auch günstigere Projektoren, aber mir hat es nun mal das Schlachtschiff von Panasonic angetan.

Wenn ich mich nun schnell entscheiden kann, wäre das Gerät mit 6000 Ansi-Lumen durchaus in der Lage, das Champions-League-Finale in ordentlicher Qualität auf der weissen Hauswand meines Nachbarn abzubilden. Eigentlich noch ein Grund mehr, das Gerät zu bestellen, aber mir geht es da in erster Linie um DVDs und Blu Rays.

Sobald ich mich entschieden habe, werde ich davon berichten …